Vita

Portrait Georg Dahlhausen

*AV = Akademie Vaihingen, www.akademie-vaihingen.de

Aufgewachsen auf einem Bauernhof in Westfalen, gemeinsam mit fünf Geschwistern, hatte ich schon als Jugendlicher die Wahrnehmung, dass die Erziehung der Erwachsenen manchmal nicht mit ihrem Inneren übereinstimmte und vor allem nicht die glückliche und kreative Entwickelung der Kinder förderte. Heute würde man sagen, sie waren oft nicht authentisch und daran angelehnt auch nicht gesprächsfähig.

Darum nahm ich nach einem Zivildienstjahr in der Behindertenpädagogik das Studium der Sozialpädagogik in Freiburg auf. Doch nach fünf Semestern erkannte ich, dass das viel zu theoretisch und lebensfern für mich war. Ich wechselte in die Ausbildung zum Biobauern.

Hier lernte ich, einen lebendigen und gesunden Boden zu bereiten, gesunde Pflanzen zu pflegen, Tiere zu versorgen und zu begleiten, und als Mensch wahrzunehmen, wie alles zusammenhängt und immer wieder neu gegriffen werden muss: Welche Bedeutung für den Menschen die Verbindung zur Natur und zu den elementaren Lebensvorgängen hat. Und dass der wache, um Eigenentwicklung bemühte Mensch daraus die Willensimpulse für ein gedeihliches Wachstum schöpfen kann.

Immer weiter begleitete mich dabei der früh erwachte Impuls, die Entwicklung des einzelnen Menschen ernst zu nehmen, damit dieser glücklich in einer Gemeinschaft von Menschen leben und mit Anderen eigenschöpferisch wirken kann.

Nach einer weiteren Zäsur, in der ich die Fruchtbarkeit von Krise und Scheitern erfuhr, verlegte ich meinen Schwerpunkt erneut auf die psychotherapeutische und beratungsorientierte Entwicklungsbegleitung und absolvierte eine mehrjährige Ausbildung zum Familien- und Sozialberater und jüngst auch zum Mentor. Seit 2007 begleite ich nun Menschen, Paare und kleine Gemeinschaften auf ihrem Entwicklungsweg, glücklicher und kreativer zu sein.

Ich habe drei Töchter im Alter von 19 bis 28 Jahren und wohne auf dem Hof Maas, wo sich auch mein Hauptpraxisraum befindet.